Aller Anfang


Seit Wochen grüble und studiere ich nun an meinem bevorstehenden Neubeginn, bemerke auffallend vielen Synchronizitäten die ich aber nicht annehme. Diese Woche habe ich mich ganz laut gefragt, was ich nun ganz wieder nicht kapiert habe.

Manchmal sieht man etwas, will aber nicht hinsehen. Immer wieder begege ich Themen die mich bewegen. Menschen erzählen mir Herzensdinge und ich spinne Gedanken weiter. Sogar mit meinem Mann habe ich über Dinge geredet, deren Diskussion vor ein paar Wochen noch unmöglich gewesen wären. Stundenlang stehe ich an der Staffelei und pinsle was nur geht.

Ständig geistert die Idee zu einem Buch in meinem Kopf herum, lange wiege ich ab und möchte sofort zu schreiben beginnen, wissend um den ersten Schritt der nötig ist um tausend kilometer gehen zu können.

Lediglich: ich tu´s einfach nicht, keine Ahnung warum. Alles andere ist scheinbar wichtiger (sogar Hemingway ist lesbar) und ich schiebe es hinaus. Ich denke mir aber, dass es ähnlich sein wird wie mit dem Malen. Ich betrachte das Bild und frage mich, was ich da eigentlich mache und wie es fertig werden soll. Wenn ich aber damit beginne, geht alles wie von alleine.

Alles Liebe und bis zum nächsten chaotischen Gedankengang

Caroline

Dies ist das Autorenblog von Caroline, die nicht nur ihre Kreativität auslebt, sondern ihr Unwesen auch als Kolumnistin mit Vorliebe für Politik treibt und süchtig danach, ist Wörter aneinanderzureihen. Vorwiegend für Fachartikel im Bereich Gesundheit und Wirtschaft. Mit dem Umstand, dass dadurch ihr erster Roman erst irgendwann fertig wird, hat sie mittlerweile gelernt zu leben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s