Das Drücken vor dem erkannten Warum


Vor längerer Zeit hatte ich die Idee zu einem Buch und habe das dann auch einigermaßen verfolgt…Recherche betrieben, mir Gedanken über den Charakter der Protagonistin gemacht usw; was da alles so eben dazugehört.

Da ich ja ein überaus neugieriges Wesen bin und meine Nase so in allerhand Themen hineinstecke, gelangte ich so auf ein anderes Gebiet und machte mit neue Gedanken, die so gar nichts mit der Geschichte von damals zu tun hatte. Gestern arbeitete ich dabei an der Ein-Satz-Zusammenfassung und war sehr zufrieden mit dem Ergebnis.

Abends als ich dann auf der meditierte (oder wie man das halb fernsehende Lesen auf einer Matratze vor dem Fernseher benennen sollte) meldete sich mein Engelchen, das um den Verbleib der Susan-Geschichte kämpfen wollte. Ja, ABER meldete sich die Vernunftstimme: du wolltest doch zuerst an einer soliden Geschichte schreiben, die sich mit der Weiterentwicklung des Bewusstseins beschäftigt.

Eigentlich würde die andere Geschichte viel mehr Spaß machen

ABER das kannst du doch später auch noch

Wieso sollte ich warten?

WEIL du zuerst etwas Ernstes schreiben solltest

WARUM???

So saß ich da nun in der berühmten Zwickmühle. Einerseits hatte ich am Morgen viel Zeit in diese Zusammenfassung gesteckt, andererseits war das lediglich der Anfang. Auch zur anderen Geschichte hatte ich mir einige Notizen gemacht (wenn man das Basteln an einigen Kapiteln als Notizen bezeichnen will). Wieso dann nicht zuerst Spaß haben und dann an die ernsteren Themen heranmachen? sprach´s und das Engelchen freute sich über den Sieg wie eine diebische Elster.

Alles Liebe

Caroline

Dies ist das Autorenblog von Caroline, die nicht nur ihre Kreativität auslebt, sondern ihr Unwesen auch als Kolumnistin mit Vorliebe für Politik treibt und süchtig danach, ist Wörter aneinanderzureihen. Vorwiegend für Fachartikel im Bereich Gesundheit und Wirtschaft. Mit dem Umstand, dass dadurch ihr erster Roman erst irgendwann fertig wird, hat sie mittlerweile gelernt zu leben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s