Warum ich schreibe


Neulich fragte mich jemand, welche Ziel ich mit dem Schreiben verfolge. Über Ziele habe ich bis dahin nie nachgedacht, nahm aber die Frage in die Morgenseiten auf und bat demütigst um Beantwortung. Aus dem Ziel wurde schnell das Warum, denn es hatte einen Grund, dass mir ein Ziel nie in den Sinn kam.

Der Blog ist die Dokumentation eines zerrissenen Lebens, das vor einiger Zeit aus dem Ruder lief und ich der Meinung war, dies aller Welt mitzuteilen. Wobei ich rückblickend betrachtet, die Tiefen meine Burn Outs gar nie zur Sprache brachte (damals war an nichts zu denken, außer funktionieren). Nun berichtete ich eben von den Dingen, die mir bei der Genesung dienlich waren. Schließlich bekam es eine Eigendynamik und das bloggen ist aus meinem Leben nicht mehr wegzudenken. Manch einem haben meine Zeilen schon zum Nachdenken gebracht und auch geholfen. Dafür bin ich dankbar. Mir ging es nie darum, dass dieser Blog einer der Berühmtheiten wird und bin immer noch der Meinung, dass man nicht aus der Motivation schreiben sollte (die Ruhmesdroge vergiftet nur die Kreativität!)  Was gesagt werden muss, sollte geschrieben werden.

Natürlich freue ich mich über Leser, jeden Einzelnen von Euch (das ist dann einer der seltenen Anlässe, bei denen ich ohne schlechtes Gewissen ein Glas trinke und auf Euch anstoße). Und ich verfolge auch Eure Kämpfe und Freudensprünge, könnte mit Euch weinen und bin mit jeder Faser meines Herzens bei Euch, nehme Teil an Eurem Leben.

Aber Gilberta meine vermutlich den Roman. Naja, es wird sich ähnlich verhalten obwohl ich mich schon riesenhaft darüber freuen würde, wenn sich ein Verlag dafür interessieren würde. Vor allem deshalb, weil es darin um Dinge geht, die sicherlich mehreren zum Himmel stinken.

In diesem Sinne alles Liebe

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s