Fixer Termin


Allzu oft nehmen wir uns fest vor, dass wir in Zukunft mehr schreiben oder mehr malen oder einfach dies und jenes tun sollten. Leider ist die Künstlerseele ein Kind und Kinder tun sich ausgesprochen schwer mit Disziplin oder wir begegnen unserem inneren Schweinehund nicht energisch genug. Mache ich später/am Wochenende/im Urlaub/in der Pension dann…warum nicht gleich und jeden Tag für kurze Zeit ?

Beim Schreiben ist es einfach. Täglich eine Viertelstunde zu schreiben und zu einer mit sich selbst vereinbarten Zeit am PC sitzen. „Ja und was soll mir genau um 16.45 auf die Schnelle einfallen?“ Erstaunlicherweise entlockt man dem kreativen Geist tatsächlich aus dem Stehgreif einiges an brauchbaren Zeilen und wenn man in der Früh den Zeitpunkt mit sich selbst vereinbart, kann sich das Kleine Kind in uns bereits darauf vorbereiten und ich kann mich absolut nicht erinnern, dass mir nichts eingefallen wäre.

Mit dem Zeichnen funktioniert es ebenfalls und in 15 Minuten bringt man schon ein paar Skizzen auf´s Papier. Sogar mit einem Spaziergang haut das hin. Acrylmalerei ist in der Zeit schon schwieriger unter den Hut zu bekommen, aber es kann durchaus auch alle drei Tage eine Stunde sein (vermutlich dauert´s dann ohnehin länger). Es darf nur keine Ausrede geben, warum man das jetzt nicht macht und sollte zur Regelmäßigkeit werden. Durch diese fixen Termine bekommt man Übung und packt die Dinge an (funktioniert übrigens auch mit dem Bügeleisen und in so kurzer Zeit bügelt sich schon ein bissl was).

Aufschieberitis adé und die kleinen Zeitspannen, die man für sich herausholt werden durchaus von anderen respektiert.

Blogsignatur

Advertisements

2 Gedanken zu „Fixer Termin

  1. Oaaahr nööööööööhööööö.

    Hab mich grad an meine Meisterschaft der Prokrastination gewöhnt 😉

    (Allerdings habe ich jeden Abend eine feste halbe Stunde, um den Text meines Blogs fertigzumachen …)

    • Zugegebenermaßen hat mich bei manchen Dingen auch das Hinausschieben erfasst…löse das Problem aber in Zukunft insofern, dass ich nur mehr diejenigen Projekte in Angriff nehme, die Spaß machen. Den Rest sollen die erledigen, die Spaß an unspaßiger Arbeit haben 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s