Erholung


Eine ganze Woche habe ich benötigt, um mich von der Bike Week Arbeitswoche zu erholen und nächstes Jahr bin ich in dieser Zeit auf Urlaub, denn wozu soll ich mich dermaßen auspowern, so dass meine kreative Ader sich im letzen Winkel versteckt. Sogar für die Morgenseiten brauchte ich eine Ewigkeit.

Gelernt habe ich trotzdem einiges in dieser Zeit und auch Ideen für politische Kommentare  und Artikelwerke gesammelt. Da wäre zum Einen die Gleichbehandlung, die als Kolumne erscheint. Ja, wenn man als Ausländer in Österreich was verbockt, wird man zur Kasse gebeten.

Als sie das T-shirt anzog, wusste sie noch nicht, dass es an diesem Tag zutreffend sein würde...

Als sie das T-shirt anzog, wusste sie noch nicht, dass es an diesem Tag zutreffend sein würde…

Dann habe ich noch gelernt, dass sich die Polizei vor Ausübung einer Amtshandlungen, die nicht dringlich ist, nicht vorstellen oder ausweisen muss. Freundlich braucht man auch nicht sein.Geht mir als Menschenrechtsbefürworterin natürlich gewaltig gegen den Strich und da ich vermutlich seit einem Artikel, in dem ich gegen die unkoscheren Praktiken der Briten gewettert habe, ohnehin auf irgendeiner Watchlist stehen dürfte, ist mir irgendein Vermerk auf einer Liste in Österreich auch egal. Ich konnte mein Mundwerk leider nicht halten. Meinungsfreiheit eben!

Die Briten übrigens, die schon öfter zu Gast waren und die alles andere als freundlich dreinschauen, haben Domino gespielt. Richtig böse Jungs beim Domino…ein Bild für Götter. Sie sind übrigens freundlich, grüßen und ich weiß wie sie heißen, weil sie sich vorgestellt haben, als sie das erste Mal bei uns waren.

Und all die bösen Jungs, von denen es während eines Harley Treffens mehr als genug gibt, haben allesamt bessere Manieren als so mancher Beamter, der eines Tages auf der Bildfläche erschien und meinte, herumbrüllen zu können ohne vorher zu grüßen. (Falls Sie das lesen: Mit Ihrer Art sind Sie auch schon höherrangigen Beamten auf den Schlips getreten und die werden antworten!). Brüllen geht bei mir gar nicht, denn das sehe ich erstens als Zeichen von Schwäche an und zweitens ist das unterstes Niveau, null Kinderstube. Außerdem wird gegrüßt, wenn man wo auftaucht!

Bei rigorosen Kontrollen geht es nur offiziell um die Sicherheit der Gäste vor Diebstählen. Was habe ich gelacht, als sie den Holländer erwischt haben, der 7 Motorräder geklaut hat, wo es doch nur die Slowaken sind, die mit Lieferwagen kommen und klauen wie die Raben. Ja, so wurde es mir erklärt. Liebe Polizei: ich bin zwar (im Laufe meines Lebens immer wieder einmal) blond, habe aber einige Semester Jus studiert, schmökere immer wieder gerne in Geschichtsbüchern, lese Zeitungen (und dazu zählt für mich nicht die Krone oder die Bild). bzw. bin ich zwecks unbeschreiblicher Neugier ein Nachrichtenjunkie und hinterfrage alles. Die größten Verbrecher trugen Anzüge und fuhren mit Limousinen!

So, nun habe ich meinem Ärger Luft gemacht und zukünftig erscheinende Artikel in eine Abfolge gebracht. Vielen, vielen lieben Dank für’s Zuhören !!!

Blogsignatur---freigestell-

Dies ist das Autorenblog von Caroline, die nicht nur ihre Kreativität auslebt, sondern ihr Unwesen auch als Kolumnistin mit Vorliebe für Politik treibt und süchtig danach, ist Wörter aneinanderzureihen. Vorwiegend für Fachartikel im Bereich Gesundheit und Wirtschaft. Mit dem Umstand, dass dadurch ihr erster Roman erst irgendwann fertig wird, hat sie mittlerweile gelernt zu leben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s