Emphase


Lesen Sie mit einem Stift in der Hand einen Essay, den Sie für gut halten. Kreisen Sie in jedem Absatz erste und letzte Worte ein.

Was ist ein Essay und was haben Leitartikel mit persönlicher Meinung zu tun, die mit Nachdruck kundgetan wird und warum spielt die Philosophie eine größere Rolle als wir meinen.

Lautstark und jovial begrüßen sich die Messegäste. Tellerstapel klirren, und mit sonorem Brummen arbeitet sich ein Staubsauger am Tisch vorbei. Von diesen Störungen während des Interviews mit Fridtjof Küchemann von FAZ.NET ließ sich Heinke Hager nicht aus der Ruhe bringen.

(Quelle)

Das Wichtigste steht zum Schluss und fesselt die Leser. So lässt sich die Emphase kurz erklären. Der Punkt am Satzende stoppt und zwingt zum kurzen Innehalten und noch mehr tut dies das Ende des Absatzes. Was hier also zuletzt steht, bleibt hängen.

Ein Essay ist eine geistreiche Abhandlung und umreißt grob die eigene Meinung zu einem Thema, das durchaus wissenschaftlich oder politisch sein kann und hier gelangen wir zum Leitartikel. Leitartikel geben die Meinung des Verfassers wieder, sind begrenzt in den verfügbaren Zeichen und sollen die Leserschaft zum Weiterlesen animieren. Alleine deshalb kann die bevorstehende Steuerreform schon nicht vollständig erörtert werden und bedient sich der Leitartikel gerne einer gewissen Ironie, die staubtrockene Themen durchaus amüsant erscheinen lassen.

Und was hat das nun mit Philosophie zu tun? Eigentlich gar nichts. Außer ein Artikel über plötzliche Steuersenkungen im großen Stil, die der Bevölkerung einen Reallohnzuwachs von 50% beschert und dies rückwirkend, wird betitelt mit „Gibt es den Weihnachtsmann?“

Blogsignatur---freigestell-

 

 

 

 

Dies ist das Autorenblog von Caroline, die nicht nur ihre Kreativität auslebt, sondern ihr Unwesen auch als Kolumnistin mit Vorliebe für Politik treibt und süchtig danach, ist Wörter aneinanderzureihen. Vorwiegend für Fachartikel im Bereich Gesundheit und Wirtschaft. Mit dem Umstand, dass dadurch ihr erster Roman erst irgendwann fertig wird, hat sie mittlerweile gelernt zu leben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s